Gaststätte „Zum Wanderheim“ wiedereröffnet

 

Pächter Namir Neradin (Mitte) und sein Team Foto:Karl Ruis

Gaststätte „Zum Wanderheim“ wiedereröffnet

Selbst die Sonne blinzelte neugierig durch die Fenster in die frisch renovierten Gasträume des Wanderheimes der Wanderfreunde 1922 Damm e.V., als sich dort die Mitglieder vormittags am 1. Dezember 2018 zur Einweihungsfeier versammelten. Die Freude über die langersehnte Wiedereröffnung spiegelte sich auf den Gesichtern aller wider. Gemeinsam mit dem neuen Pächter Herrn Namir Neradin und seinem Team hoffen die Wanderfreunde, dass ab sofort wieder zahlreiche Gäste kommen. Dies brachte die Vorsitzende Regina Bernadette Lang in ihrer Begrüßung zum Ausdruck. Die Gaststätte eigne sich durch ihre Lage am Kulturweg "Tulpenbaum & Co." und an den vielen weiteren Wanderwegen im Striet ideal als Ausflugsziel. Pfarrer Niko Zovkić sprach ein Gebet für alle, die sich hier begegnen, einkehren und arbeiten, und hatte zur Segnung der Räume ein kleines Aspergill mit Weihwasser dabei.

Dr. Gerrit Himmelsbach überbrachte die Grüße des Spessartbundes und zeichnete einige Mitglieder, die dem Verein schon seit langem die Treue halten, aus. „So alt, wie Ihr schon bei den Wanderfreunden Mitglied seid, muss ich erst mal werden!“, meinte er. Nach der Übergabe des Wanderpokals genossen alle das gemeinsame Mittagessen.
 
Text: Gisela Lang
Online veröffentlicht von Unser Echo, Samstag, 08. 12. 2018 - 20:31 Uhr