Zum Gedenken an die Zerstörung Damm

Wir gedenken der Opfer von Gewalt und Krieg, an Kinder, Frauen und Männer unserer Stadt. 
 
Donnerstag, 21. November 2019, 17:30 Uhr:
ökumenische Gedenkfeier anl. „75 Jahre Zerstörung Aschaffenburg-Damm“
im Dämmer Friedhof, Aussegnungshalle;
 
anschließend in St. Michael um 19:00 Uhr: Pontifikalamt mit Weihbischof Boom.
 
Am Abend des 21. November 1944 wurden weite Teile unseres Stadtteils Damm durch Bombardierungen zerstört
Ein großer Teil Damms lag danach in Schutt und Asche. Die alte Aussegnungshalle von 1912, jetzt Friedenskapelle,
dient heute als Ort der Mahnung gegen den Krieg und als Gedenkort für die bei dem Bombenangriff umgekommenen Dämmer.
Auch unser Verein hat durch die Kriege viele Mitglieder verloren. Wir wollen deshalb die Tradition unserer Vorfahren 
in die Zukunft weitertragen und mit unserer Teilnahme an den Gedenkfeiern ein Zeichen setzen für den Frieden!