Volkstrauertag 2020

Die Gedenkstunde zum diesjährigen Volkstrauertag am Schönberg-Denkmal wurde in Übereinstimmung mit der Stadt Aschaffenburg aufgrund der Infektionsschutz-Bestimmungen abgesagt.

Die Generation, welche die ersten schweren Schritte zum europäischen Wiederaufbau gegangen ist, hat den Krieg noch in jungen Jahren erlebt: Angst vor Tod und Verfolgung, Zerstörung und Hunger, der Verlust von oft weit entfernt und einsam verstorbenen Angehörigen – das waren die Erfahrungen einer ganzen Generation. Gerade 75 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg, sollten wir ihnen auch im Schatten der Corona-Pandemie beistehen und zuhören, so gut es bei den notwendigen Beschränkungen geht.

Alle, die an der Dämmer Gedenkstunde teilnehmen wollten, bitten wir in diesem Jahr zuhause der Gefallenen der beiden Weltkriege sowie aller Opfer von Gewalt und Terror zu gedenken. Die Erinnerungen an jüngere Generationen weiterzugeben, könnte nicht friedensstiftender sein und ist auch unser Auftrag an diesem Volkstrauertag und darüber hinaus.

 

Stellen wir im gemeinsamen Gedenken bei Anbruch der Dunkelheit ein Licht ans Fenster – getreu dem Motto: „Tragt in die Welt nun ein Licht, sagt allen: Fürchtet euch nicht!“

 

 

 

 

Fernsehtipp: Im ZDF wird ab 13.30 Uhr die Gedenkstunde aus dem Plenarsaal des Deutschen Bundestages live übertragen.